Wir wünschen guten Appetit!

‹ zurückHimbeer-Tiramisu

Zutaten

Menge Einheit Produkt
1 Packungen Schoko-Zwieback

Menge Einheit Zutat
300 ml Orangensaft
1 Stück unbehandelte Limette
100 ml Cremefine Vanille von Dr. Oetker (oder notfalls auch Sahne)
250 g Mascarpone
125 g Quark
50 g feinen Zucker
5 g echten Vanillezucker
300 g Himbeeren (gefroren)
100 g dunkle Schokolade
1 Eßl Kakaopulver
Anzahl Portionen: 1
Brennwert: Keine Angabe vorhanden
Aufwand:
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gar-/Backzeit: Keine Angabe vorhanden
Ruhe-/Kühlzeit: Keine Angabe vorhanden
Verfasser: Bettina Kersting (gismoi)
Erstellt: 20.10.2012
zur Rezeptsammlung hinzufügen

Zubereitung

Den Boden einer großen Auflaufform mit dem Zwieback (Schokoseite nach unten) belegen. Die Hälfte des Orangensafts löffelweise gleichmäßig darüberträufeln. Die Limette waschen, trocken reiben u.. etwas Limettenschale abreiben, Rest auspressen. Mascarpone mit Quark, Zucker, Limettensaft und –abrieb, etwas Zimt, Spekulatiusgewürz und Vanillezucker glatt verrühren. Cremefine steif schlagen und danach unter die Mascarpone-Quark-Creme heben. Die Hälfte der Masse vorsichtig auf den getränkten Zwieback verteilen. Die Hälfte der gefrorenen Himbeeren (ziehen dann weniger Saft) auf der Mascarponecreme verteilen und etwas eindrücken. Die dunkle Schokolade großzügig darüber reiben. Eine weitere Lage Zwieback darauf setzen, erneut mit Saft tränken, die restlichen Mascarponecreme darauf verteilen sowie mit der zweiten Hälfte Himbeeren garnieren. Wiederum großzügig dunkle Schokolade darüberraspeln und zum Schluss evtl. mit Kakao bestäuben. Alternativ kann man statt nur der dunklen Schokolade auch zur hälfte weißen Schokoladen drüber reiben und den Kakao dann weglassen. Siehe Foto von meiner Kreation. Das Himbeer-Tiramisù im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kühlen.

Rezeptesammlung

  • Keine Rezepte in deiner Sammlung.